Wenn es um die Bereitstellung von Mitteilungen und anderen Mitteilungen im Rahmen eines Vertrags geht, sollten die Parteien erwägen, die Sprache in die Bekanntmachungsbestimmung einzubeziehen, die die Kommunikation per E-Mail erlaubt. Im Folgenden ist eine Beispiel-Hinweis-Bestimmung, die ausdrücklich E-Mail-Kommunikation erlaubt (mit der Sprache relevant für E-Mail-Kommunikation in Fett): Bei völlig neuen Verträgen ist die “beste” Lösung entweder nasse Tinte (d. h. eine handschriftliche Unterschrift, auf Papier) oder eine QES, sofern verfügbar. Unterschreiben Sie mit jemandem, der keine QES-Methode zur Verfügung hat? Versuchen Sie, einen Weg zu finden, einander zusätzliche Zusicherungen zu geben, um Vertrauen zu schaffen, um Ihnen zu helfen, diese beiden Schlüsselfragen zu beantworten: UETA wurde von 47 Staaten, dem District of Columbia, Puerto Rico und den Amerikanischen Jungferninseln angenommen. Die drei Staaten, die die UETA (New York, Illinois und Washington) nicht angenommen haben, haben alle ähnliche Gesetze verabschiedet, die elektronische Signaturen rechtlich durchsetzbar machen. (3) Jede Änderung der elektronischen Signatur nach ihrer Erstellung muss nachweisbar sein. c) Erstellt mit elektronischen Signaturerstellungsdaten, die der Unterzeichner unter seiner alleinigen Kontrolle verwenden kann. Gemäß Anhang 1 der ETO erfordern bestimmte Arten von Dokumenten handschriftliche Signaturen. Dazu gehören: eSignatures haben das gleiche rechtliche Gewicht wie handschriftliche Unterschriften in Ländern auf der ganzen Welt erhalten, weil der Handel schneller als je zuvor stattfindet, und die Technologie hat eSignatures zu einer sicheren und bequemen Option gemacht, die schnell zur Norm wird, anstatt zu einer Neuheit. Ungeachtet des anwendbaren Rechts steht es den Parteien in der Regel frei, Bedingungen auszuhandeln, um den Abschluss eines Vertrags elektronisch zu erlauben oder zu verbieten.

Vor dem Austausch von Unterschriften per E-Mail sollten die spezifischen Bedingungen eines Vertrags überprüft werden, um zu bestätigen, ob die Parteien der Verwendung von E-Signaturen und Aufzeichnungen zugestimmt haben. Nur weil ein Staat die UETA (Illinois, New York und Washington) nicht übernommen hat, bedeutet das nicht, dass sie keine elektronischen Signaturen akzeptieren – es bedeutet nur, dass sie ihre eigenen Gesetze über elektronische Signaturen verabschiedet haben. Wenige Dinge verlangsamen Geschäftstransaktionen als unnötige Arbeitsarbeit. Ein Dokument zu drucken, zu signieren und dann entweder zu scannen und per E-Mail zu senden oder (yikes!) Schnecke zurück zu schicken, ist nur eine Zeitsaugen. Deshalb sind elektronische Signaturen (oder elektronische Signaturen) so beliebt geworden. Wenn Sie bereits über einen vorhandenen Rahmenvertrag verfügen, überprüfen Sie, ob dieser einen Mechanismus enthält, mit dem Sie Änderungen oder Aufträge ohne handschriftliche Signatur vornehmen können.