Suchen Sie Rechtsberatung, um mehr darüber zu erfahren, wann die Beschäftigungspolitik Ihres Startups möglicherweise ausreichend standardisiert ist, sodass Arbeitsverträge möglicherweise nicht mehr erforderlich sind. Wenn Ihr Unternehmen wächst und Ihr Stellenangebot gut definiert und standardisiert ist, können Sie möglicherweise die Verwendung individueller Arbeitsverträge vermeiden – außer im Falle von Führungspositionen, in denen immer eine rechtliche Vereinbarung empfohlen wird. Diese Briefvereinbarung ersetzt und ersetzt alle vorherigen Vereinbarungen, Zusicherungen oder Vereinbarungen (ob schriftlich, mündlich, stillschweigend oder anderweitig) zwischen Ihnen und dem Unternehmen und stellt die vollständige Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Unternehmen in Bezug auf den hierin dargelegten Gegenstand dar. Diese Briefvereinbarung darf nicht geändert oder geändert werden, es sei denn, sie haben eine ausdrückliche schriftliche Vereinbarung getroffen, die sowohl von Ihnen als auch von einem ordnungsgemäß bevollmächtigten Mitarbeiter des Unternehmens unterzeichnet wurde. Ablaufdatum Wenn Sie Ihren Brief einpacken, entscheiden Sie, ob Sie dem Angebot ein Ablaufdatum setzen möchten. Eine harte Frist erspart Ihnen den Verlust anderer qualifizierter Kandidaten, wenn der Interessent beschließt, Ihr Angebot abzulehnen. Wenn Sie sich für eine Frist entscheiden, geben Sie dem Kandidaten mindestens eine Woche Zeit, um das Angebot zu prüfen und eine endgültige Entscheidung zu treffen. Schließen Sie Ihr Angebot Brief, indem Sie Aufregung über die Begrüßung des Kandidaten im Team zum Ausdruck bringen. Geben Sie Kontaktinformationen für den Fall an, dass sie Fragen haben, und geben Sie eine Zeile an, in der der Kandidat das Angebot unterschreibt und datieren kann, wenn er dies akzeptiert. Haftungsausschluss Um jegliche Verwirrung zu vermeiden, sollten Sie einen kurzen Haftungsausschluss einschließen, um zu erklären, dass es sich bei dem Schreiben um eine Information und nicht um einen rechtsverbindlichen Vertrag oder eine vereinbarung handelt. Wenden Sie sich an einen Anwalt, um die Verwendung einer Sprache zu vermeiden, die vertragliche Auswirkungen hat. Bitte beachten Sie die Geschäftsbedingungen Ihrer Anstellung, falls Sie dieses Angebotsschreiben annehmen. Wir möchten Ihre Antwort bis [Datum] erhalten.

In der Zwischenzeit können Sie mich oder [Manager_name] per E-Mail oder Telefon unter [Kontaktdaten angeben] kontaktieren, wenn Sie Fragen haben. Szenario 2: Ein Angebotsschreiben wurde verfasst, nachdem ein Bewerber ein mündliches Beschäftigungsangebot angenommen hatte. Das Schreiben bestätigte einen jährlichen Gehaltsbetrag, der dem Kandidaten zustimmte, der dieses Schreiben dann unterzeichnete und an den Arbeitgeber zurückgab. Sechs Monate nach dem Job fühlte sich der Arbeitgeber nicht fit und beschloss, den Mitarbeiter zu kündigen. Die Beschäftigung war nach Belieben; in dem Angebotsschreiben gab es jedoch keine Aussage. Darüber hinaus wurde in dem Schreiben nur das Jahresgehalt angegeben, was implizierte, dass die Beschäftigung für ein Jahr garantiert war. Infolgedessen konnte der Arbeitgeber den Arbeitnehmer aufgrund der implizierten Beschäftigungsdauer nicht kündigen, es sei denn, der Arbeitgeber beschloss, den Rest des Jahresgehalts auszuzahlen. Dieser Arbeitgeber addiert seinen Angebotsbriefen keine Jahresgehaltsbeträge mehr, sondern zitiert den Lohn stündlich, wöchentlich oder monatlich. Es ist eine gute Idee, eine E-Mail zu senden, die bestätigt, dass Sie das schriftliche Stellenangebot erhalten haben und es unterschrieben und zurückgeschickt haben. Auf diese Weise weiß der Arbeitgeber, dass der Beschäftigungsprozess korrekt verläuft. In Ihrer E-Mail bestätigen: Wenn die Rekrutierungsphase abgeschlossen ist und ein Arbeitgeber eine Entscheidung über den Kandidaten getroffen hat, den er für eine bestimmte Stelle einstellen möchte, macht der Arbeitgeber in der Regel ein mündliches Angebot und folgt einem Stellenangebotsschreiben. Die Unterschrift des Bewerbers in einem Angebotsschreiben bestätigt, dass der Kandidat die Position und ihre Bedingungen angenommen hat.

Der Arbeitgeber sollte jedoch die im Angebotsschreiben verwendete Sprache beachten oder als Arbeitsvertrag oder Arbeitsvertrag ausgelegt werden. Sie können Ihre Zustimmung zu diesen Bedingungen ankündigen und dieses Angebot annehmen, indem Sie diesen Vertrag bis [Datum, an dem das Angebot abläuft] unterzeichnen und datieren. Nach Ihrer Annahme dieses Stellenangebots stellt Ihnen [Company_name] die erforderlichen Unterlagen und Anweisungen zur Verfügung.