Am 25. März 2020 verabschiedete der US-Senat den Coronavirus Aid, Relief, and Economic Security Act (CARES Act), der darauf abzielte, dem amerikanischen Volk und amerikanischen Unternehmen als Reaktion auf die wirtschaftlichen Folgen der sich schnell entwickelnden Coronavirus-Pandemie (COVID-19) finanzielle Erleichterung enden zu wollen. Die Maßnahme bietet direkte finanzielle Unterstützung für amerikanische Familien, Lohn- und Betriebskostenhilfe für kleine Unternehmen und Darlehenshilfe für notleidende Industrien. Das CARES-Gesetz wird nun zur Abstimmung ins Parlament gebracht, wo es in Kürze und in der gleichen Form angenommen werden soll. Von dort aus wird erwartet, dass Präsident Trump das Gesetz unterzeichnet. Am 25. März 2020 verabschiedete der Senat einstimmig (96-0) den Coronavirus Aid, Relief, and Economic Security Act (“CARES Act”), allgemein bekannt als “Phase Drei” der wirtschaftlichen Entlastung des Coronavirus. Das CARES-Gesetz bietet dringend benötigte Impulse für Einzelpersonen, Unternehmen und Krankenhäuser als Reaktion auf die wirtschaftliche Notlage, die durch die Coronavirus-Pandemie (COVID-19) verursacht wird. Am 27. März 2020 verabschiedete das Repräsentantenhaus das CARES-Gesetz per Stimmabgabe. Präsident Trump unterzeichnete das Gesetz noch am selben Tag. Ändert den Australian Securities and Investments Commission Act 2001 und den Competition and Consumer Act 2010, um den Schutz unfairer Vertragslaufzeiten auf Unternehmen mit weniger als 20 Beschäftigten auszudehnen, die Standardformularverträgen zustimmen, die weniger als eine vorgeschriebene Schwelle wert sind. Eines der Kernstücke des CARES Act ist die Bereitstellung von 349 Milliarden US-Dollar für kleine Unternehmen durch vom Bund unterstützte Kredite im Rahmen eines modifizierten und erweiterten Small Business Administration (SBA) 7(a) Darlehensgarantieprogramms namens Paycheck Protection Program.

Der Kongress hat das Programm entworfen, um qualifizierten Unternehmen schnell Mittel über zugelassene Banken und Nichtbanken-Kreditgeber zur Verfügung zu stellen. ii. Der Betrag der berücksichtigten Gewinne aus Verkäufen oder Umtausch enden von Kapitalanlagen wird den geringeren Betrag von (1) das Kapitalgewinn-Nettogewinnsergebnis nicht übersteigen, das nur unter Berücksichtigung der Gewinne und Verluste ermittelt wird, die einem Unternehmen oder einem Unternehmen zuzurechnen sind, oder (2) dem Kapitalgewinn-Nettogewinn. Am 31. März 2020 veröffentlichten das US-Finanzministerium und die Small Business Administration (SBA) das Antragsformular für Unternehmen, um Kredite im Rahmen des Paycheck Protection Program zu beantragen und zu erhalten. Dieses Programm, das im Rahmen des Coronavirus Aid, Relief, and Economic Security Act (CARES Act) eingerichtet wurde, stellt 349 Milliarden US-Dollar für Kredite für kleine Unternehmen bereit, um qualifizierte Lohnkosten, Miete, Versorgungsunternehmen und Zinsen für Hypotheken- und andere Schuldverschreibungen zu decken. Um ein Darlehen zu erhalten, sollte ein qualifiziertes kleines Unternehmen einen Antrag über eine von der SBA und dem Finanzministerium zugelassene Bank, eine Kreditgenossenschaft oder einen Nichtbankkreditgeber stellen. Foley wird Sie weiterhin über relevante Entwicklungen überwachen und auf dem Laufenden halten.