Klicken Sie hier, um unseren Artikel über die Einrichtung eines Haushalts in Deutschland zu lesen. Es gibt mehrere Ansätze, um einen Wohnort in Deutschland zu finden. Der erste und wahrscheinlich schnellste ist durch einen Immobilienhändler, einen Immobilienmakler. Die Gesetze über die Zahlung von Gebühren an Immobilienmakler ändern sich. Zuvor war die Person, die in eine Mietwohnung umzog, für die Zahlung der (manchmal erheblichen) Gebühren an den Immobilienmakler verantwortlich. Nun liegen diese Gebühren in der Verantwortung des Grundstückseigentümers. Dies ist eine neue Änderung, und ihre Auswirkungen sind für die Agenten und Immobilienbesitzer schwer vorherzusagen. Achten Sie darauf, zu überprüfen, wie die Gebühren des Agenten zu zahlen sind, bevor Sie eine Vereinbarung unterzeichnen. Sobald Sie ein Zimmer, eine Wohnung oder ein Haus in Deutschland gefunden haben, müssen Sie sich als erstes bei Ihrem Bürgerbüro registrieren lassen.

Bis 2015 konnten Sie dies nur mit Ihrem unterschriebenen Mietvertrag tun. Nach einer Gesetzesänderung müssen Sie jedoch ein separates Dokument mit dem Namen Wohnungsgeberbestätigung vorlegen, um sich registrieren zu können. Es ist wichtig, deutsche Praktiken und Terminologie zu kennen, wenn Sie sich hier auf die Suche nach einem Haus oder einer Wohnung machen. Wenn Sie zwei Schlafzimmer mit Einem Wohnzimmer und Esszimmer wollen, werden Sie tatsächlich nach einem Vier-Zimmer-Haus in Deutschland suchen. Badezimmer, WCs (buchstäblich Wasserschränke), Küchen und Säle sind nicht in der Anzahl der Zimmer enthalten. Möblierte Wohnungen sind selten und werden viel mehr kosten als ein unmöblierter Ort. Ein unbefristeter Vertrag hat kein Enddatum. Mieter haben das Recht, unbefristete Verträge durch Kündigung zu beenden, während Vermieter ziemlich eingeschränkt sind und unbefristete Verträge nicht ohne triftigen Grund kündigen können (siehe unten). Ihr Mietvertrag sieht auch rückstellungen für künftige Mieterhöhungen vor. Rechtlich gesehen kann Ihr Vermieter Ihre Miete nicht innerhalb der ersten 12 Monate Ihres Mietvertrages oder innerhalb von mehr als 20 % (15 % in einigen Bundesländern) über einen Zeitraum von drei Jahren erhöhen.

Haus & Grund Deutschland bündelt die Interessen der 22 Haus & Grund Regionalverbände, in denen 950 Haus & Grund Clubs organisiert sind. Darin befinden sich 900.000 private Eigentümer, die insgesamt fast sechs Millionen eigene Wohneinheiten nennen. Insgesamt sind die privaten Eigentümer für 80 Prozent des Wohnungsmarktes und 66 Prozent des Mietwohnungsmarktes – sie sind das Rückgrat des einzigartigsten Mietwohnungsmarktes Europas. In Ihrem Mietvertrag wird genau festgelegt, wie viel Miete Sie voraussichtlich zahlen. In der Regel wird ein Zahlungsdatum und eine bevorzugte Zahlungsmethode angegeben. Die häufigste Art, Ihre Miete zu bezahlen, besteht darin, sie auf das Bankkonto Ihres Vermieters zu überweisen. In Deutschland beginnt die Suche nach häuslicher Glückseligkeit mit der Suche nach dem richtigen Haus oder der richtigen Wohnung. Aber es endet nicht dort. Eine Vereinbarung, eine Wohnung oder ein Haus für eine bestimmte Laufzeit zu mieten, kann nur unter außergewöhnlichen Umständen vorzeitig gekündigt werden.

Ein Transfer ist in der Regel kein außergewöhnlicher Umstand. Als 1972 zusammen mit dem Benchmark-Mietsystem und dem Wohnungsschutz eingeführt wurde, betrug die Modernisierungsgebühr 14%, mit Zinssätzen für 10% 11,5 Hypothekarkredite. Später, als die Hypothekarzinsen bei etwa 7 % lagen, wurde die Modernisierungsgebühr auf das derzeitige Niveau von 11 % gesenkt. Jetzt sollten es 8 % sein. Können Sie sich damit anfreunden? Obwohl sie in der Länge variieren, folgen Mietverträge (Mietverträge) in Deutschland in der Regel einem Standardformular, das für alle Wohnarten gleich ist.